skitourmaterial 2018 19 0151 bildausschnitt getrimmt mit hoher aufloesung 1024x779 - Produkte im Test - Teil 1

Massig Schnee, klirrende Kälte, ein grandioses Bergpanorama  und ein gnädiger leichter Wind – beste Voraussetzungen, um unseren Produkten auf den Zahn zu fühlen.

Die meisten Artikel sind gerade erst auf der ispo vorgestellt worden (viele sogar mit Award-Auszeichnungen) und ab Oktober im Handel erhältlich, aber auch ein paar Top-Produkte dieser Saison sind mit dabei, die nahezu unverändert  in der kommenden Saison erhältlich sein werden.

Unsere Eindrücke sollen lediglich als erste Orientierung dienen, um Euch einen Überblick über die Top-Produkte zu geben.

  1. Die neue Wayback-/Talkback Kollektion von K2
  2. Die neue Marker Alpinist-das Leichtgewicht unter den Marker-Tourenbindungen
  3. Das Ende des Kompromissses- Der Dynafit Hoji
  4. Komperdell Poles– Leicht und funktional.
  5. Die leichteste Goggle aller Zeitem-Die „Progressor Splite“ Adidas Sport Eyewear
  6. Die neuen Touring Oufits von Peak Performance
  7. CEP-die Skikompressions-Socke

1. k2 Wayback und Talkback Tourenski-Kollektion

unbenannt2 1 1024x641 - Produkte im Test - Teil 1

K2 Skis präsentiert die Titanal Touring Technology (T3) – die Revolution des Backcountry-Skiing

Mit der Einführung der Titanal Touring Technology (T3) hebt K2 Skis das Powdern auf ein neues Level und setzt neue Maßstäbe im Backcountry-Skiing. Das Gewicht des Skis wurde maßgeblich reduziert – und zwar ohne Abstriche bei der  Abfahrts-Performance, für die K2 Tourenski bekannt sind. So präsentieren sich der vollständig überarbeitete Wayback für Herren und der Talkback für die Damen als perfekte Tools für alle, die das Backcountry für sich erobern und ihre „besten Lines ever“ in den Schnee ziehen möchten – am liebsten all day, every day!

unbenannt3 1 828x1024 - Produkte im Test - Teil 1

K2 arbeitet seit über 20 Jahren mit Guides und Athleten zusammen, getrieben vom Anspruch, die besten Backcountry-Ski auf dem Markt zu entwickeln. Und die aktuelle Saison bildet hier keine Ausnahme! Ein sorgsam ausgewähltes Team aus erfahrenen Guides wurde beauftragt, die Tourenski-Serie unter härtesten Bedingungen zu testen. Das wertvolle Feedback der erfahrenen Bergführer bildete die Basis für die Überarbeitung und Verbesserung der Line. Nach den ausgiebigen Tests in Nordamerika, Südamerika, den Alpen und in Norwegen waren sich die Experten einig: Die neue Titanal Touring Technology verleiht dem Ski absolute Zuverlässigkeit und hervorragenden Kantengriff. Das Geheimnis? Hier trifft die legendäre Abfahrts-Performance und Stabilität eines Metall-Laminats auf eine der leichtesten Konstruktionen auf dem Markt. Denn wer sagt, dass man nicht beides haben kann? Top-Funktionalität im Aufstieg und eine Top-Performance bei der Abfahrt.

unbenannt 2 1004x1024 - Produkte im Test - Teil 1

Alle neuen K2 Tourenski verfügen zudem über ein wasser- und schneeabweisendes Topsheet, damit kein Schnee an der Skioberfläche anhaftet. Verstärkte Ösen an Skispitze und –ende machen das Auf- und Abziehen der vorgeschnittenen K2 Felle per Z-Clip Skin Attachment zum Kinderspiel. Sie stehen ab Herbst 2018 im Handel.

skitourmaterial 2018 19 0593 k2 981x1024 - Produkte im Test - Teil 1

Testfazit der Redaktion: „ Die Neue Tourenski-Kollektion von K2 besticht durch den Mix aus Leichtigkeit und Stabilität. Durch die Titanalkonstruktion hat man bei der Abfahrt das Gefühl auf einem leichten Freeride-Ski zu stehen und pflügt souverän selbst durch harschigen Schnee. In Sachen Gewicht spielen die Ski (in allen Breiten) ganz weit vorne mit und der Aufstieg ist ein Kinderspiel. Ein must-have für die kommende Saison! Super!“

Weitere Infos unter: k2skis.com

 

2. Pin-Bindung Marker Alpinist

marker alpinist 12 schmal 1024x477 - Produkte im Test - Teil 1

HOCH HINAUS MIT DER MARKER ALPINIST

Der bayerische Bindungsspezialist Marker ergänzt seine Touringlinie um eine leichte, robuste und zugleich hochfunktionale Pin-Bindung für den alpinen und hochalpinen Bereich. Mit der Marker Alpinist setzt das Unternehmen nach dem erfolgreichen Launch der KingPin im Jahr 2015 einen weiteren Meilenstein am Tourenbindungsmarkt. Auf mehr als 66 Jahre Erfahrung kann Marker inzwischen zurückblicken. Vom bayerischen Penzberg aus revolutionierte das Unternehmen die Entwicklung von Skibindungen regelmäßig mit Produkten, die in puncto Sicherheit und Performance neue Maßstäbe setzten. Sowohl im Alpin- & Freeridebereich, aber auch beim Skitouring. Bereits mit der Einführung der KingPin bediente Marker den anhaltenden Skitouring-Trend. Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit präsentiert Marker nun mit seiner neuen Pin-Bindung „Marker Alpinist“ ein weiteres richtungsweisendes Produkt für das alpine Segment im Skitouring. Das geringe Gewicht der Bindung in Kombination mit zahlreichen innovativen Features machen die Alpinist nicht nur zu einem sicheren Begleiter am Berg, sondern auch zu einer absoluten Branchenneuheit. Sie ist ab Herbst im Handel erhältlich

 Key-Features der neuen Marker Alpinist:

  • 245g ohne Bremse / 335g mit Bremse
  • DIN-Versionen 4-9 und 6-12
  • Anti Ice Pads
  • 0°/5°/9° Steighilfen mit Fast Shift Mode in 45°-Stellung
  • Bremsenbreiten: 90mm / 105mm / 115mm

Testfazit der Redaktion: „ Die perfekte Ergänzung zur eher abfahrtsorientierten Kingpin. Durch Ihr geringes Gewicht spart der Tourengeher viel Kraft bergan. Sie wirkt sehr hochwertig verarbeitet und besticht durch sehr gute Funktion. Auch in der Abfahrt vermittelt sie ein hohes Mass an Kontrolle. Zudem ist sie ganz klarer Preis-/Leistungssieger!

Weitere Infos unter: www.marker.net

 

3. Touren-Skischu Hoji Pro Tour Boot von Dynafit

08 0000061803 950 hoji pro tour m 1024x778 - Produkte im Test - Teil 1

Aufgrund seiner Vielfältigkeit empfiehlt sich der neue Hoji Pro Tour als idealer Begleiter für anspruchsvolle Tourengeher, die sich nicht zwischen effzientem Aufstieg und Spaß bei alpinen Abfahrten entscheiden möchten sowie obendrein Wert auf einfache Handhabung legen. Mit einem einzigen Handgriff verwandelt sich der Schuh vom leichten Aufsteiger mit größtmöglicher Bewegungsfreiheit zum Abfahrtsschuh, der mit maximaler Steifigkeit und optimaler Kraftübertragung begeistert. Dank des zum Patent angemeldeten Hoji Lock-Systems ist der Switch kinderleicht und bequem über einen simplen Kick mit dem Schuh möglich: Der Ski-Walk-Mechanismus ist mit dem Verschlusssystem – bestehend aus drei Schnallen und Ultra Lock Strap – untrennbar verbunden und der Schuh wird somit über einen einzigen Hebel verstellt. Der Hoji Pro Tour bringt leichte 1.450 Gramm (Größe 27) auf die Waage. Im Aufstieg sorgen die V-Shape Zunge und die Schaftrotation von 55 Grad für maximale Bewegungsfreiheit, Flexibilität und Komfort. Somit wird eine natürliche und kraftsparende Gehbewegung auch in sehr steilem Gelände ermöglicht. Die bewährte Speed Nose sorgt mit einer reduzierten Schuhspitze und rückversetztem Rotationspunkt für zusätzliche Effizienz, Agilität und Wendigkeit. Der Skitourenschuh ist mit halbautomatischen Steigeisen und dem neuen, ultraleichten Cramp-In Steigeisen von Salewa konzipiert. Der Hoji Pro Tour ist als Herren- und Damenmodell ab der Wintersaison 18/19 erhältlich. UVP: 650 Euro.

Fazit der Redaktion: „Das Ende des Kompromisses-so wurde der Hoji angekündigt und nach unserem ersten Test können wir diese Aussage zweifelsohne unterschreiben. Es ist gewaltig wieviel Sicherheit, Steifigkeit und Kraftübertragung der Schuh durch ein einfaches Umlegen des Hebels vermittelt und im Uphill mit sehr viel Bewegungsfreiheit und geringem Gewicht glänzt“.

skitourmaterial 2018 19 0276 1024x778 - Produkte im Test - Teil 1

skitourmaterial 2018 19 0302 1024x777 - Produkte im Test - Teil 1 skitourmaterial 2018 19 0303 1024x776 - Produkte im Test - Teil 1

links: Hebel in Aufstiegsposition, rechts: Hebel in Abfahrtsposition

Weitere Infos unter www.dynafit.com

 

4. Die neue Freeride und Touring Teleskopstöcke von Komperdell setzt neue Maßstäbe

tac grips 1024x776 - Produkte im Test - Teil 1

Eine spezielle Schaftproduktion machte es dem Hersteller möglich,  eigens für die Anforderungen des Ski- und Tourensports abgestimmte Carbonrohre zu entwickeln. Mittels spezieller Wickelungstechniken und exakt aufeinander abgestimmte Steifigkeitsverläufe sind somit mit der neuen Komperdell-Kollektion die leichtesten Stöcke entstanden, die zu 100 % aus Carbon produziert sind und auch extremen Belastungen standhalten.

Features:

POWERLOCK 3.0 & STILETTO: Der Powerlock 3.0 Verschluss aus eloxiertem Aluminium setzt durch seine extrem robuste Konstruktion und seine unvergleichliche Haltekraft neue Standards. Das revolutionäres, weltweit einzigartiges Stiletto System mit Längenverstellung per Knopfdruck weist den Weg in die Zukunft der Verstellstöcke.

powerlock 3.0 1024x817 - Produkte im Test - Teil 1

TAC GRIFFE:  Für die neuen TAC Griffe wird eine in der Stockindustrie einzigartige und von Komperdell  exklusiv verwendete Technologie eingesetzt. Der sehr leichte, thermoisolierende Griff ist besonders rutschfest und angenehm weich. Im Frühjahr – und ohne Handschuhe getragen – kommt auch die schweißabsorbierende Eigenschaft voll zur Geltung.

carbon ultralite vario 4 compact pm 1942321 10 1024x425 - Produkte im Test - Teil 1

Folgende Ausführungen haben wir getestet:

CARBON ULTRALITE VARIO 4 + COMPACT: Ganzjahres-Stock 4-teilig, 2-fach faltbar Für diese High-End Stöcke wurden eigens spezielle Rohre aus hochwertigsten, ultraleichten Carbonfasern entwickelt. Der Stock garantiert höchste Stabilität und Zuverlässigkeit dank überlappender, fix in den Schaft montierter Segmente, die miteinander verschraubt werden. UVP 199,95 €

carbon ultralite vario 4 compact 1942321 10 1024x173 - Produkte im Test - Teil 1

CARBON C2 ULTRALIGHT BLUE & ORANGE: Der 2-teilige Teleskopstock ist ein ultimatives Leichtgewicht für anspruchsvolle Alpinisten. Durch eine spezielle Wickelungstechnik der Carbonfasern entstand ein federleichtes Rohr mit optimalen Steifigkeitswerten. UVP 149,95€

carbon ultralite vario 4 1942320 10 1024x152 - Produkte im Test - Teil 1

CARBON C7 LIGHT & COMPACT: Dieser 2-teilige Tourenstock aus einer Carbon/Titanal Kombination vereint geringes Gewicht mit stabiler Konstruktion zu einem außergewöhnlichen Preis. Der Stock ist in der Standardversion (max. Länge 145 cm) und Compact Version (max. Länge 130cm) erhältlich.

carbon c7 light compact 1842352 28 1024x162 - Produkte im Test - Teil 1

Testfazit der Redaktion: „ Nur Mut zur Farbe! Nicht nur optisch präsentiert sich diese Pole-Kollektion als Highlight. In Sachen Leichtigkeit und Funktion habe ich noch nie etwas vergleichbares getestet. Für den Transport sind sie teilbar und der Grip ist (auch ohne Handschuh)exzellent. Top!

skitourmaterial 2018 19 0253 1024x777 - Produkte im Test - Teil 1

Weitere Infos unter: www.komperdell.com

5. Die Progressor Splite von Adidas Sport Eyewear- Die leichteste Goggle die wir je gesehen haben!

adidas sport eyewear splite white shineypurple 1024x777 - Produkte im Test - Teil 1

Mit weniger als 80 Gramm Gewicht ist die progressor splite ein echtes Leichtgewicht und eine der komfortabelsten aber gleichzeitig funktionellsten Skibrillen der Welt. Das macht sie zur ersten Wahl, wenn es darum geht, sich schneller bergauf und bergab zu bewegen. Weniger Gewicht bedeutet weniger Masse im Gesicht und sorgt für beispiellose Bewegungsfreiheit und hervorragenden ganztägigen Tragekomfort. Mit minimalistischem Design und einer umfangreichen Liste an Highlights, unter anderem dem neuentwickelten climacool® Ventilationssystem, oder der sehr geringen Packgröße, werden vor allem Skibergsteiger angesprochen, die in jeder erdenklichen Situation einen Vorteil erzielen wollen – vom Training bis zum Wettkampf und darüber hinaus.

Die neue progressor splite von adidas Sport eyewear ist seit Herbst 2017 in zehn unterschiedlichen Farb- und Filterkombinationen ab € 79,– erhältlich.

Keyfacts:

– Die progressor splite von adidas Sport eyewear mit ultraleichtem Design wiegt weniger als  80 Gramm und ist besonders zum Skibergsteigen geeignet –

– Sehr kleines Packmaß durch Verwendung hochwertigster Materialien und dank extrem flexibler Bauweise   –

– Neues climacool® Ventilationssystem mit integrierter Rippenstruktur sorgt für klare Sicht

  • Die progressor splite von adidas Sport eyewear ist WINNER beim ISPO AWARD 2017 im Segment Ski –

Testfazit der Redaktion: „ Man traut seinen Sinnen nicht wenn man diese Goggle zum ersten Mal in den Händen hält. Sie ist dermaßen leicht und bietet trotzdem ein sehr großes Sichtfeld mit gewohnt guter Glasqualität. Zudem ist sie für den Transport im Rucksack oder in der Jackentasche sehr leicht verformbar . Auch beim Uphill sehr gut belüftet und angenehm zu tragen. Unbedingt ausprobieren!

skitourmaterial 2018 19 0333 adidas neu 1024x777 - Produkte im Test - Teil 1

Weitere Infos unter : www.adidassporteyewear.com

 

6. Peak Performance:

peak performance 171026 peak 16 135 artikelbild 1 1024x775 - Produkte im Test - Teil 1

„Mystery Jacket“ und „Mystery Pants“. Aus der Winterkollektion 18/19 . Ab Herbst im Handel.

Skiwear für den aktiven, selbstbewussten und progressiven Abenteurer: Peak Performance führt mit der F/W 2018 Ski Kollektion den modernen progressiven Style weiter fort und lässt dabei die Grenzen zwischen Freeride, Piste und Deluxe gekonnt verschwimmen. Im Fokus der Kollektion stehen Innovationen in Kombination mit außergewöhnlicher Designsprache, perfekter Passform sowie technischer Detailverliebtheit. Einfach Styles, die in jeder Situation auf dem Berg funktionieren und dabei rundum gut aussehen.

A. d. R: Im Test hatten wir die aktuelle Kollektion 17/18 (Kollection Core und  Vulcan) die uns freundlicherweise vom Peak-Performance-Store München zur Verfügung gestellt wurde, beide Linien werden in leicht abgeänderter Form/ Farbe auch in der nächsten Saison erhältlich sein.

Testfazit der Redaktion: „ Dass die Skandinavier in Sachen Funktionalität und Qualität zur Benchmark im Outerwear Segment gehören haben sie bei unserem Test erneut unter Beweis  gestellt. Wir testeten die Vulcan und Core Kombi und waren sowohl vom cleanen Style als auch von der Atmungsaktivität schlichtweg begeistert. Gefroren haben wir trotz der grimmigen Temperaturen zu keinem Zeitpunkt. Super Investition!“

skitourmaterial 2018 19 0069 peak collage neu 1024x770 - Produkte im Test - Teil 1

Weitere Infos unter: www.peakperformance.com

 

 

7. Ski Merino Compression Socks von CEP

cep skimerinosocks beide pair 4990euro 1024x791 - Produkte im Test - Teil 1

Die einzigartige Materialkombination aus Merinowolle, Polyamid und Elasthan macht die Ski Merino Compression Socks zum perfekten Begleiter für Freerider und Tourengänger aller Leistungsklassen. Die anatomische Passform, die extra flache Zehennaht sowie der faltenfreie Sitz verhindern effektiv die Bildung von Blasen. Dank der durchblutungsfördernden Wirkung und der wärmenden Merinowolle bleiben die Füße auch an kalten Ski-Tagen warm. Zusätzlich bewirkt die Merinowolle ein natürlich angenehmes Fußklima. Wie alle Produkte von CEP tragen auch die Ski Merino Compression Socks das Qualitätssiegel „Made in Germany“ und überzeugen durch den hohen Tragekomfort und die lange Haltbarkeit. UVP 49,00 Euro

Fazit der Redaktion: „ Mein Geheimtipp ! Auch wenn man anfangs nicht daran glaubt, dass diese Merino-Kompressions-Hightec Socke auch warm ist, wird man während und nach der Tour eines besseren belehrt. Keine Blasen, keine kalten Füße und … was auch wichtig ist: keine Geruchsbildung! Hierfür nimmt man dann auch gerne die 10 Sekunden mehr Zeitaufwand in Kauf, den man beim Ausziehen benötigt.“

skitourmaterial 2018 19 0319 ohne weissraum 689x1024 - Produkte im Test - Teil 1

Weitere Infos unter: www.cepsports.com

 

Hier geht es zum zweiten Artikel der Produkthighlights unseres Tests.

 

 

 

 

 

 

 

erstellt am: 27.02.2018

placeholder redaktion 1024x1024 - Produkte im Test - Teil 1

rush4

Redaktion

Meistgelesen auf rush

dsc01259 720x480 - Tolle Marken – tolle Rabatte

Tolle Marken – tolle Rabat...

Die Feiertage und Silvester sind zwar vorüber, doch im Ingolstadt Village kommen die Prozente gerade erst in Partystimmung. Noch bis Ende Januar ist es möglich, bis zu 70 % Rabatt auf hochwertige Marken wie Prada zu sichern und den Jahresstart mit Shopping zu versüßen. Wenn das kein guter Vorsatz für 2018 ist! Attraktive Angebote dürfen im…

Mehr erfahren
16 beitragsbild 720x480 - Highlight-Opening

Highlight-Opening

Das Luxury Shopping-Erlebnis im Ingolstadt Village wird ab 15. Dezember um ein neues Highlight bereichert: Das Luxus-Label Prada öffnet genau 9 Tage vor Weihnachten seine Pforten. Gerade noch rechtzeitig, um das Luxuslabel noch auf die eigene Christmas Shopping-Checkliste zu setzen. Neben den klassischen und sehr exklusiven Styles des Brands lasse…

Mehr erfahren
dsc01126 720x480 - Happy - Prada - Christmas Shopping

Happy - Prada - Christmas Sh...

Gerade noch rechtzeitig zur letzten Geschenkejagd öffnete der Prada Store in Ingolstadt Village am 15.12.2017 seine Türen. Das liebevoll dekorierte Village bietet ohnehin die ideale Möglichkeit für Kurzentschlossene und Schnäppchenjäger die letzten Geschenke zu sichern. Der  Prada Store – der neue, schillernde „Stern“ unter den Lu…

Mehr erfahren