gap mohrenplatz kirche gil 30dpi cmyk 1024x776 - Hoamat 2.0

Garmisch-Partenkirchen – ist das nicht dieser mondäne Wintersportort von anno dazumal? Wo im Jahr 1936 die Olympischen Winterspiele stattfanden, Lüftlmalereien zum Ortsbild gehören und die höchsten Berge der Nation gipfeln? Wer nur diese paar Mosaiksteinchen im Kopf hat, wenn er an GAP denkt, war offensichtlich länger nicht mehr dort. Oder hat sich nicht so genau umgesehen und informiert wie wir im Rahmen unseres  Winterfashion-Shootings. Wir nahmen uns nämlich die Zeit, auch mal durch kleine Gassen zu streifen und mit Einheimischen zu plaudern, nach Geheimtipps zu forschen und die unterschiedlichsten Facetten des Ortes kennenzulernen. Eines steht jedenfalls schon mal fest: Wir werden unsere Weihnachtsgeschenke in Garmisch-Partenkirchen kaufen. Ganz ohne Hektik. Zum Beispiel die Holzfällerpfanne für Kochfan Matthias, dem wir dann erzählen können, dass wir bei der Herstellung des tollen handgeschmiedeten Alltagsbegleiters hautnah dabei waren. „Ein Unikat, wow!“, wird der Beschenkte dann glücklich und beeindruckt erwidern und genau nachfragen, wo wir das Teil gefunden haben und ob es da womöglich noch weitere Specials gibt. Insidertipps und Besonderheiten gibt es natürlich wie Schneeflocken auf der Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen. Eigentlich sollte man die ja gar nicht verraten. Wir tun es aber doch. Den Geburtsort der Pfanne zum Beispiel.

Entdeckt haben wir sie beim Florian Aberl, Schmied aus Leidenschaft, Typ: echter Handwerker, dreckige Hände, Schiebermütze, lässige Art. In seiner historischen Schmiede aus dem Jahr 1813 darf man über seine Schultern blicken. Echte Originale sind auch die Chocolaterie Amelie mit ihren handgeschöpften Schokoladen und verführerischsten Pralinensorten, die Töpferei von Uschi Winsi, die Buchbinderei der Familie Matheisl, die Glücksmeise-Manufaktur von Elisabeth Peter, um nur einige zu nennen. All diese Hersteller und Produkte sind Teil der Lokalmarke Inser Hoamat und tief verwurzelt mit ihrer Heimat. Da wird nichts in Fernost produziert oder vom Fließband. Da stecken in kleinsten Dingen die schönsten Geschichten. Wie in den Seifen von Daniela Palmberger und Reinhold Schuhmann z.B., die aus Ringelblüten vom eigenen Garten, alkoholfreiem Ettaler Weißbier und anderen heimischen Zutaten gemacht sind. Ein bisschen hat sich der Adventszauber von Garmisch-Partenkirchen schon herumgesprochen und so trifft man auf der Eislauffläche am Mohrenplatz auch den einen oder anderen Münchner, der in stimmungsvoller Atmosphäre zaghaft übers Eis kratzt und immer wieder den Glühweinstand anläuft. Andere entfliehen der Hektik der Großstadt per Bahn, teilen sich ein Gruppenticket und freuen sich über die entspannten Verkäufer, den vordersten Platz am Standl auf dem Weihnachtsmarkt, Trend-Labels und alpinen Lifestyle in den Boutiquen. Nicht selten streifen die Gäste im Skioutfit über die Christkindelmärkte der Fußgängerzone und durch Partenkirchens historische Ludwigstraße.

Vormittags auf die Piste, nachmittags shoppen lautet die Devise für alle, die den Einkaufsbummel mit einem reizvollen Sportprogramm verbinden wollen. Wer zum Essen bleiben möchte: Von herzhaft bayerischer Küche und der Brotzeit in der Hütte über das exotische 5-Gänge-Menü und den gemütlichen Italiener um die Ecke bis hin zum feurigen Mexikaner und zur gesunden Vollwertküche gibt es alles.
Doch zurück zum vorweihnachtlichen Programm. Neben Adventsmusik allerorten, Hüttenzauber am Kirchplatz von Partenkirchen und dem Werdenfelser Krippenspiel vom 15. bis 17. Dezember darf man sich auf packende Sportevents freuen. Am 30. Dezember jagen Weltklasseathleten beim City Biathlon durch die Fußgängerzone von Garmisch, am 1. Januar rückt beim traditionellen Neujahrsskispringen die Olympia Skisprungschanze in den Mittelpunkt und wer selbst schon mal die Kandahar-Abfahrt bewältigt hat, weiß die Leistungen beim FIS Alpinen Ski-Weltcup zu schätzen, kann entsprechend kräftig applaudieren und
die Helden sogar bei der finalen Siegerehrung mit Party am Mohrenplatz hautnah bewundern.

neujahrsskispringencmarkt garmisch partenkirchen marchohenleitner - Hoamat 2.0

Und jenseits aller Events? Wenn man die kalte Jahreszeit von ihrer romantischsten Seite genießen möchte? Auch da hat sich in Garmisch-Partenkirchen noch keiner gelangweilt. Wochen könnte man hier verbringen, um alles einmal durchzuprobieren. Der Skihase kennt natürlich seine Pisten und Loipen schon aus der Skikurszeit. Hätte man damals die Menschen winterwandern sehen, hätte man schwer gestaunt. Heute ist das total angesagt. Schneeschuhwandern auf unberührten Pfaden durch glitzernden Schnee, Fußmärsche über 110 km geräumte Wanderwege, dazwischen in gemütlichen Hütten einkehren oder auch mal bei einer Wildfütterungen zuschauen. Pferdeschlittenfahrten – auch sehr beliebt. Oder dieses besonders spannende Highlight: eine geführte Fackelwanderung durch die 800 Meter lange Partnachklamm.
Wer’s dann doch nicht ganz so romantisch oder basic mag: Den ultimativen Adrenalinkick holt man sich im Flying Fox an der Skisprungschanze am Gudiberg oder auf der Aussichtsplattform AlpspiX. Da sollte man auf alle Fälle schwindelfrei sein: 1000 Meter unter einem breitet sich das Höllental aus.

gapa fackel klamm gil 300dpi cmyk - Hoamat 2.0

erstellt am: 25.11.2017

placeholder redaktion 1024x1024 - Hoamat 2.0

rush4

Redaktion

Meistgelesen auf rush

img 6532 720x480 - 5 garantiert wetterfeste Tipps für die Pfingstferien

5 garantiert wetterfeste Tip...

Es ist wieder so weit – in Bayern starten die Pfingstferien! Während Einige sich getrost gen Süden und Sonne verziehen, bleiben die Wetterprognosen für den Raum München eher durchwachsen. Trotz der Gewissheit, dass der bayerische Wettergott es meist ziemlich gut mit uns meint und auch oft mit positiven, unerwarteten Wendungen überrascht, haben wir …

Mehr erfahren
beitragsbild 2 720x480 - Oh my Gucci!

Oh my Gucci!

Gucci hier, Gucci da, Gucci überall! Nimmt man die aktuellen Modetrends unter die Lupe, so erkennt man schnell, dass die Kollektionen des italienischen Luxuslabels die Modelandschaft einschlägig prägen. Gucci It-Pieces sind begehrter denn je – Fashionliebhaber reißen sich um die beliebten Teile und sind dabei bereit, dafür ganz schön tief in die T…

Mehr erfahren
dsc01259 720x480 - Tolle Marken – tolle Rabatte

Tolle Marken – tolle Rabat...

Die Feiertage und Silvester sind zwar vorüber, doch im Ingolstadt Village kommen die Prozente gerade erst in Partystimmung. Noch bis Ende Januar ist es möglich, bis zu 70 % Rabatt auf hochwertige Marken wie Prada zu sichern und den Jahresstart mit Shopping zu versüßen. Wenn das kein guter Vorsatz für 2018 ist! Attraktive Angebote dürfen im Rahme…

Mehr erfahren