Seit zwischenzeitlich zwei Jahren hat München den Gourmet-Hotspot in der Maximilianstraße, das „Schwarzreiter“, inne. Das Konzept dieser Location bereichert die bunte gastronomische Szene Münchens um ein weiteres Highlight. Bestehend aus der Schwarzreiter Tagesbar und dem Schwarzreiter Restaurant erwartet die Gäste hier junge, moderne bayerische Küche in einer lockeren, offenen aber auch eleganten Atmosphäre. Im Mittelpunkt: die verwendeten Produkte in ihrer ultimativen Einfachheit – mit kulinarischer Raffinesse.

„Wir wollten die Wurzeln dessen freilegen, was uns am meisten fasziniert, und daraus etwas Neues erschaffen“, erläutert Axel Ludwig, Geschäftsführender Direktor des Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski. „Glamour und Leichtigkeit gepaart mit gutem Essen und Trinken machen die Faszination beliebter Orte aus – das war schon zu König Ludwigs Zeiten so. Und wir haben uns dieses Rezept zum Vorbild für unseren „Schwarzreiter“ genommen“. Eine Verschmelzung von Tradition, Moderne und Szene also.

Namensgeber für den neuen Treffpunktes Schwarzreiter ist übrigens der Tiefseesaibling aus dem Königssee im Berchtesgadener Land, der auf Holz geräuchert zu einem der Lieblingsgerichte König Ludwigs gehörte. In der Schwarzreiter Tagesbar findet man– mit exklusivem Blick direkt auf die Maximilianstraße eine Auszeit vom hektischen Alltag. Auch hier findet man ausschließlich lokale Gerichte auf der Karte: Ob Wildkräutersalat, Tatar vom bayerischen Ochsen, Steckerlfisch vom Saibling aus dem Königssee oder ein richtig gutes Stück Fleisch vom Grill – hier trifft man sich zum lockeren Business Lunch ebenso wie zum netten Beisammensein mit Freunden bei hervorragendem Essen. Oder auch einfach nur so zu einem Cappuccino oder einem Glas Champagner nach einer erfolgreichen Shoppingtour.

Im Schwarzreiter Restaurant, das von Dienstag bis Samstag jeweils am Abend geöffnet hat, steht dann höchste bayerische Kochkunst auf dem Programm. Küchenzauber vom Feinsten – jung und bayerisch, saisonal und frisch. Weg vom klassisch bayerischen Küchen-Image, aber dennoch inspiriert von traditionellen bayerischen Gerichten – umgesetzt in der Schwarzreiter´schen Interpretation, was neugierig macht. „Wir sind tief eingetaucht in die Traditionen der bayerischen Küche und haben sie quasi so lange ‚destilliert‘ bis das herausgekommen ist, was wir als junge, zeitgemäße bayerische Küche sehen“, erläutert der Christian Michel, Küchenchef des Schwarzreiter. Sein Handwerk hat er von keinen geringeren als den beiden Drei-Sterne-Köchen Claus-Peter Lumpp und Dieter Müller erlernt.

Leicht, schmackhaft und überraschend – abseits dessen, was man kennt und erwartet. Im Schwarzreiter Restaurant werden kontinuierlich wechselnd zwei Menüs angeboten – mit vier oder sechs Gängen, die zu einer intensiven Entdeckungsreise durch die bayerische Küche einladen. Selbstverständlich können auch einzelne Gänge individuell bestellt werden. www.schwarzreiter-muenchen.de [galerie)

erstellt am: 16.03.2017

placeholder redaktion 1024x1024 - GLAMOUR UND MÜNCHNER LÄSSIGKEIT

rush4

Redaktion

Meistgelesen auf rush

img 6532 720x480 - 5 garantiert wetterfeste Tipps für die Pfingstferien

5 garantiert wetterfeste Tip...

Es ist wieder so weit – in Bayern starten die Pfingstferien! Während Einige sich getrost gen Süden und Sonne verziehen, bleiben die Wetterprognosen für den Raum München eher durchwachsen. Trotz der Gewissheit, dass der bayerische Wettergott es meist ziemlich gut mit uns meint und auch oft mit positiven, unerwarteten Wendungen überrascht, haben wir …

Mehr erfahren
beitragsbild 2 720x480 - Oh my Gucci!

Oh my Gucci!

Gucci hier, Gucci da, Gucci überall! Nimmt man die aktuellen Modetrends unter die Lupe, so erkennt man schnell, dass die Kollektionen des italienischen Luxuslabels die Modelandschaft einschlägig prägen. Gucci It-Pieces sind begehrter denn je – Fashionliebhaber reißen sich um die beliebten Teile und sind dabei bereit, dafür ganz schön tief in die T…

Mehr erfahren
dsc01259 720x480 - Tolle Marken – tolle Rabatte

Tolle Marken – tolle Rabat...

Die Feiertage und Silvester sind zwar vorüber, doch im Ingolstadt Village kommen die Prozente gerade erst in Partystimmung. Noch bis Ende Januar ist es möglich, bis zu 70 % Rabatt auf hochwertige Marken wie Prada zu sichern und den Jahresstart mit Shopping zu versüßen. Wenn das kein guter Vorsatz für 2018 ist! Attraktive Angebote dürfen im Rahme…

Mehr erfahren