Komfort trifft auf Innovation

Nach dem mehr als erfolgreichen Verkaufsstart des ersten anpassbaren Trekkingschuhs im Jahr 2017, der auch mehre Preise und Auszeichnungen für die beste Innovation des Jahres bekam, stellte Tecnica dieses Jahr ihr neuestes Produkt vor: Der Tecnica PLASMA S, welcher genau an den Erfolg seines großen Bruders anknüpft und mit seinem Design als Low-Cut Wanderschuh eine jüngere Zielgruppe ansprechen soll. Der Fokus bei der Entwicklung war ganz klar auf eine optimale Passform, ein junges modernes Design und maximale Funktionalität ausgelegt. Das Besondere am PLASMA S ist das Tecnica eigene C.A.S. System, dass mithilfe einer eigenen Maschine individuell und in nur 20 Minuten von einem autorisierten Tecnica PLASMA Händler auf den eigenen Fuß angepasst wird. Dabei werden die Sohle, der Schaft und die Ferse, welche aus einem thermoformbaren Material bestehen, erhitzt und anschließend durch eine Art Luftdruck-Schuh an deinen Fuß gepresst damit die einzelnen Bestandteile eine individuelle Form annehmen.

Wir haben es selbst getestet und waren wirklich erstaunt! Nicht nur weil die Anpassung knapp unter 20 Minuten gedauert hat, sondern auch weil der Schuh im Nachhinein so gut passte, dass wir ihn eigentlich gar nicht mehr ausziehen wollten.

Der Schuh wurde für eine jüngere Zielgruppe, aber ebenso für alle Outdoor-Enthusiasten entwickelt, die vor allem auf Beweglichkeit, gleichzeitig starken Halt und optimale Unterstützung Wert legen. Das Low-cut Design in Verbindung mit seinen flexiblen Bestandteilen liefern die perfekte Mischung aus „Schnelligkeit und Unterstützung“. So lassen sich vor allem längere Wanderungen auf technisch anspruchsvollerem Terrain trittsicher und schnell bewältigen.

unbenannt 5 1024x852 - Komfort trifft auf Innovation

Aber auch im Alltag ist der Plasma S ein perfekter Begleiter. Wir trugen ihn nach der individuellen Anpassung den ganzen Tag an, als wir das kleine Städtchen Riva zu Fuß und mit dem Mountainbike erkundet haben. Bekanntlich ist es eigentlich üblich, dass man einen Trekking- oder Laufschuh erstmal ein zwei Sessions eintragen muss, damit er richtig passt und der „eigene Fußabdruck“ im Schuh gemarkt ist. Hierbei sind Blasen und Druckstellen am Anfang keine Seltenheit. Dieses Problem ist seit dem FORGE und dem PLASMA S Geschichte einfach nicht mehr relevant. Das lässt manch andere Schuhe einfach alt aussehen und unterstreicht hier diese starke Innovation.

unbenannt3 1024x640 - Komfort trifft auf Innovation

Hier nochmal alle besonderen Eigenschaften auf einen Blick:

  • Der PLASMA ist komplett vorgeformt und basiert auf einem neuen, anatomischen Leisten, um auf Anhieb wie eine zweite Haut zu passen. Der Out-of-the-box Fit bietet optimalen Support und Fußhalt, bereits vor dem Anpassungsprozess.
  • Das Overlap Cuff Design ist eine einseitig überlappende Konstruktion von Schaft und Zunge, die Druckstellen am Schienbein und dem Innenknöchel reduziert und ein Verrutschen der Zunge beim Wandern unmöglich macht.
  • Das Self-locking Lace Design nutzt Ösen aus Kevlar anstatt Metall, die in Kombination mit speziellen angerauten Schnürsenkeln ein präzises Schnüren ermöglichen, das sich beim Tragen nicht lösen kann.
  • Ein neues bewegliches Obermaterial und Sohlendesign erlaubt noch mehr Komfort und maximale Flexibilität auf langen Wanderungen.
  • Der PLASMA ist zu 100% vegan hergestellt.
  • Die exklusive und vielseitige Vibram-Megagrip Sohle kombiniert den Grip eines Trailrunning Schuhs mit der Unterstützung eines stabilen Trekking-Boots.

unbenannt2 1024x790 - Komfort trifft auf Innovation

Der GORE-TEX® Extended Comfort Liner macht den Schuh wasserdicht sowie atmungsaktiv und rundet damit das Gesamtpaket des Premium-Produktes ab.

Weitere Infos unter tecnicasports.com