Making-Of „Viva Trachteria“

Es dauert nicht mehr lange, bis der Oberbürgermeister Dieter Reiter am 22. September um 12 Uhr wieder „O’zapft is!“ ruft und damit das größte Volksfest der Welt eröffnet. Ab diesem Tag hat die Tracht wieder Hochkonjunktur in München. Fesch gestylte „Madln“ und schneidige „Buam“ jeder Altersgruppe sorgen für eine bunte Mischung aus Dirndl, Trachtenkostümen, Lederhosn und Co., nicht nur auf der Theresienwiese.

Doch was ist besonders „ogsagt“ in diesem Jahr?

Der unverkennbare Trachten-Trend 2018 geht eindeutig wieder mehr in Richtung Tradition, das Motto ist „weniger ist mehr“. Stimmige und wertige Accessoires werten den traditionellen Trachtenlook nochmals auf und machen Dirndl und Lederhosen zu einem wahren Augenschmaus.

Zur Inspiration für den „perfekten Trachten-Style 2018“ wurde das rush4-Trachten-Strecke „Viva Trachteria“ auf dem Brauereigelände von Hofbräu München geshootet. Gerne geben wir mit diesem „Making-Of“ einen kleinen Einblick hinter die (Shooting-)Kulissen.

Das rush4-Team startete mit bester Laune bei Sonnenschein in den Tag und lies sich selbst von den aufkommenden Regenwolken und stürmischen Windböen gegen Ende des Produktionstages, weder von der Produktion abhalten, noch die gute Laune verderben.

dsc02216 1024x742 - Making-Of "Viva Trachteria"

Fotograf und Stylist Oliver Rauh plant die Looks und Locations für den heutigen Shootingtag.

 

 

dsc02227 1024x779 - Making-Of "Viva Trachteria"

Stylistin Sabine schminkt Model Alessia für den perfekten Look draußen bei Tageslicht.

 

 

dsc02335 1024x824 - Making-Of "Viva Trachteria"

Auf geht´s zur ersten Shooting-Location: Hair-Stylistin Julia, Model Paul und Teresa machen sich auf den Weg. Auf dem gesamten Brauerei-Gelände müssen aus Sicherheitsgründen die Warnwesten getragen werden.

 

 

dsc02387 1024x778 - Making-Of "Viva Trachteria"

Profis bei der Arbeit. Der geschmückte HB-Bierwagen lieferte bestes „Wiesn-Ambiente“.

 

dsc02398 1024x691 - Making-Of "Viva Trachteria"

„Shot 1“ ist finished, es geht zum Umstyling und zurück zum Wagen für die zweite Aufnahme. Doch vorher ist noch ein kurzes Kräftemessen angesagt, ob „Mann“ es nicht doch mit der Kraft von 6 Brauereipferden aufnehmen kann…

 

 

dsc02408 beitragsbild 1024x682 - Making-Of "Viva Trachteria"

Feinschliff an Teresas Outfit. Jeder Look muss auf den Millimeter genau sitzen, bevor Oliver Rauh das Outfit als „fertig“ betrachtet.

 

 

dsc02428 1024x591 - Making-Of "Viva Trachteria"

Paul und Teresa „dürfen“ im Halbschatten posieren, während das Team in der sommerlichen Mittagshitze brütet.

 

 

dsc02451 1024x576 - Making-Of "Viva Trachteria"

Die anderen Shooting-Team-Mitglieder haben ein kühleres und „vermeintlich erfrischenderes“ Platzerl im Schatten eines LKW´s ausgekundschaftet.

 

 

 

dsc02278 1024x779 - Making-Of "Viva Trachteria"

Ein kurzer Austausch unter Model-Kollegen: Alessia und Paul in der Mittagspause.

 

 

dsc02246 1024x676 - Making-Of "Viva Trachteria"

Weiter geht´s! Model Sigurd bekommt vor der nächsten Shooting-Kulisse den letzten Styling-Feinschliff.

 

 

26631315 43b7 4f46 8e72 e06b4021e501 576x1024 - Making-Of "Viva Trachteria"

Alessia nutzt zwischenzeitlich ihre Wartezeit für ein paar Akrobatik-Übungen.

 

img 9400 1024x715 - Making-Of "Viva Trachteria"

Das rush4 „Viva Trachteria-Shooting-Team.

 

Ein Luxus-Resort erstrahlt in neuem Glanz

Auf diese Nachricht haben nicht nur Stammgäste gewartet: Nach umfangreichen Wiederaufbau- und Sanierungsmaßnahmen wird Le Sereno St. Barth ab dem 01. Dezember neu eröffnet. Nachdem das Luxusresort durch den in der Karibik wütenden Hurrikan Irma im September 2017 stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, hatte sich die Eigentümer-Familie Contreras für einen konsequenten Schritt entschieden: Ein wesentlicher Teil des Anwesens und damit mehr als die Hälfte der Zimmer, sowie sämtliche öffentliche Bereiche sollten komplett neu errichtet werden. Dabei sollte der unverwechselbare Stil des Resorts beibehalten werden und im gleichen Zuge mit neuem Spirit interpretiert werden. Anspruchsvolle Reisende genießen die Kombination aus grandioser Lage, zeitgemäßen Design und luxuriösem ‚understated‘ Service. Das am Privatstrand von Grand Cul de Sac gelegene Resort Le Sereno offenbart Gästen die Möglichkeit, Sportarten, wie Kitesurfen, Schnorcheln und Stand-Up-Paddeln am geschützten Korallenriff auszuprobieren.

 

 

Was ist neu im Le Sereno?

Anstatt der bisherigen 36 Zimmern könnten Gäste nun in insgesamt 39 Zimmern untergebracht werden und den hohen Designanspruch sowie die besondere Liebe zum Detail auf sich wirken lassen. Dabei wurde ebenfalls darauf geachtet, dass die Räume insgesamt weitläufiger konzipiert sind und in einem neuem Interior-Design erstrahlen. Die direkt am Ufer gelegenen „Grand Suite Plage Sud“ -Zimmer wurden beispielsweise neu errichtet und verfügen jetzt über größere Schlafzimmer sowie Privatgärten mit Outdoor-Badewanne. Ein komplettes Redesign erfuhr das Restaurant, zu dem nun eine Bar, eine Lounge sowie ein zusätzliches Strand-Restaurant gehören. Hier können Gäste in lässiger „Bare-Foot“ Atmosphäre speisen. Das beliebte Eichendach wurde rekonstruiert, sodass die fantastischen Ausblicke auf die Lagune erhalten bleiben.

Der neu angelegte Gartenbereich führt zu den „Grand Suite Plage“ Zimmern, deren klassischer Look erhalten bleibt, jedoch eine moderate Auffrischung erhält. Für diejenigen die sich ganz auf die Gesundheit konzentrieren möchten, können den völlig neuen Spa mit mehreren Behandlungsräumen sowie ein Fitnessbereich mit hochmodernem Equipment nutzen. Für Tiefenentspannung sorgt der Garten zwischen Spa und Fitnessräumen, in dem sich wunderbar meditieren oder Yoga praktizieren lässt.

Außerdem wurde der Wiederaufbau als Chance genutzt, um die ökologischen Auswirkungen sämtlicher Aspekte, die das Hotel betreffen, zu berücksichtigen. Neue Sonnenkollektoren, Klimaanlagen mit Wärmeautauschern sowie LED-Beleuchtung ermöglichen zusätzlichen Komfort und im gleichen Zuge eine Reduzierung des Energieverbrauchs. Für die Neubauten wurden Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft genutzt. Neue Fenster und gedämmte Fassaden sorgen dafür, dass der Energieverbrauch gesenkt wird. Eine Entsalzungsanlage sowie die Verwendung von frisch aufbereitetem Grauwasser für die Bewässerung machen das gesamte Anwesen unabhängig von den ohnehin knappen Wasserresourcen der Stadt.

Zu den Annehmlichkeiten, auf die sich Gäste ab Dezember erneut freuen dürfen, zählen Bademäntel und Handtücher aus dem Hause D. Porthault, die für Le Sereno exklusiv angefertigt werden, Badeartikel von Ex Voto Paris, eine private Bar, 24-stündiger Room-Service, Bluetooth-Musiksysteme uvm. Bei Ankunft erhalten Gäste Geschenk Strandtaschen und Le Sereno Havainana Flip-Flops.

Wir sind begeistert von soviel Schönheit, Luxus, Nachhaltigkeit und Entspannung!

 

 

Teecocktails mit Kick!

Der neueste Drinktrend steht in den Startlöchern für eine heiße Sommersaison 2018: Wer in diesem Sommer up to date sein will, der genießt statt eines klassischen Longdrinks lieber einen anregenden Tee-Cocktail. Tee ist bereits seit 2017 angesagt und startet nun auch in der urbanen Gastroszene so richtig durch. Nicht ohne Grund, denn die Teenuancen werden durch die Beigabe von Alkohol intensiviert und sorgen so für ein unverkennbares Geschmackserlebnis.

Tee wird unter Hipstern und Health Foodies sogar als der neue Latte Macchiato gehandelt. Tee ist ein Getränk, das Körper und Geist wohl-tuend belebt, vegan ist, aus hochwertigen Zutaten besteht und perfekt zum heutigen Lebenswandel der Trendsetter passt.

Carpe Diem setzt Trends mit aufregend vielschichtigen Tee-Cocktails

Der österreichische Trendsetter im Bereich der Urban Teas, Carpe Diem Premium Tea Drinks, sorgt mit seinen neuesten Teekreationen mit und ohne Alkohol für einen köstlich prickelnden Frische-Kick in der Lieblings-Bar oder bei der Sommerparty zuhause mit Freunden. Die Tee-Cocktails von Carpe Diem sind mit ihren knallig leuchtenden Farben zudem der absolute Hingucker im Tumbler.

Fest steht: Tee schmeckt immer und zu jeder Jahreszeit, ist vielseitig ver-wendbar, wunderbar vielschichtig und gerade deshalb total in. Die Tee-getränke von Carpe Diem Premium Tea Drinks sind köstlich erfrischend, aufregend belebend und ein angesagter, täglicher Begleiter der urbanen Szene. Trendy Tee-Cocktails und Carpe Diem: einfach ein perfekter Match!

Diese Carpe Diem Tea Drinks beleben sowohl pur als auch als Cocktail-Mix im Tumbler:

2016 lancierte der Hersteller bereits mit Carpe Diem Matcha Sparkling Green Tea ein völlig angesagtes Trend-Teegetränk, das bei gesundheits-bewussten Foodies aufgrund der Komponenten wie Matcha und grüner Tee heiß begehrt ist.

Green Glory

carpediem matcha sommer 26 744x1024 - Teecocktails mit Kick!

10 cl Carpe Diem Matcha
3 cl Holunderblütenlikör
10 cl trockener Sekt
Thai-Basilikum
Eiswürfel
In ein Weinglas geben und verrühren. Vorsichtig Eiswürfel hinzufügen, mit 5 Blätter Thai-Basilikum dekorieren.

Mit Carpe Diem Kurkuma Sparkling White Tea beweist Carpe Diem erneut ein passgenaues Gespür für Konsumentenbedürfnisse und für die aktuellsten Trends im Gewürzregal der Health Foodies und urbanen Hipster: Denn Kurkuma ist momentan das angesagte In-Gewürz und steckt in sämtlichen Good Food Snacks, die auf Street Food Festivals angeboten werden.

Kurkuma Gimlet

carpediem kurkuma sommer 30 744x1024 - Teecocktails mit Kick!

20 cl Carpe Diem Kurkuma
4 cl Gin
2 cl Lime Juice Cordial
Eiswürfel
Verrühren Sie die Zutaten im Highball auf Eis. Mit fri-schem Pfeffer bestreuen; mit Kaffir, Limettenblättern, Limettenscheibe und Zitronengras servieren.

Carpe Diem Kombucha Classic unterscheidet sich in jeder Hinsicht von anderen alkoholfreien Erfrischungsgetränken: Nach einem 2000 Jahre al-ten, asiatischen Rezept hergestellt, ist dieser Kombucha-Tea Drink viel-leicht die speziellste und außergewöhnlichste Teekreation im Getränke-regal.
Kombucha-Kulturen sorgen dabei für einen ungekannten Facettenreich-tum an Aromen und Geschmacksnuancen. Das fermentierte Teegetränk besteht aus 100% natürlichen Zutaten, wird ausschließlich mit Rüben- zucker gesüßt und mit frischem Alpen-Quellwasser aufgegossen.

Kombucha Cup

carpediem classic sommer 07 744x1024 - Teecocktails mit Kick!

20 cl Carpe Diem Kombucha Classic
4 cl Pimm‘s
3 dünne Gurkenscheiben
8 Blätter Minze
Frische Beeren
Eiswürfel
Beeren in einem Highball leicht andrücken, mit Pimm’s, Eiswürfeln und Carpe Diem Classic auffüllen, Minze und Gurkenscheiben hinzugeben und servieren.

Über Carpe Diem:

Carpe Diem Premium Tea Drinks sind von Asien inspiriert, echt, originell und bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis für alle, die auf der Suche nach dem besonderen Genuss sind. Daher zelebriert Carpe Diem seine Andersartigkeit mit dem Claim: Tee. Sehr, sehr anders.
Alle Carpe Diem Premium Tea Drinks sind zu 100% natürliche Getränke. Sie werden ausschließlich aus natürlichen, hochwertigsten Zutaten her-gestellt und enthalten keine künstlichen Aromen, Farb- oder Konser- vierungsstoffe, keine künstlichen Süßungsmittel oder zugesetzte künstli-che Vitamine. Zudem sind alle Carpe Diem Premium Tea Drinks vegan zertifiziert.

Weiterführende Informationen unter:

facebook.com/carpediemteadrinks
instagram.com/carpediemtea
www.carpediem.com

Eine funkelnde Symbiose

„Diamonds are a girl´s best friends“, dieser Song von Marilyn Monroe ist genauso zeitlos, wie der „Kult“ um ihre Person selbst und die von ihr besungenen Edelsteine.  Unvergesslich auch Audrey Hepburn, die am liebsten im Glanz der filigran gearbeiteten Schmuckstücke des Juweliers Tiffany & Co. frühstückte. Dieser Magie des Labels erliegen Damenherzen seit Generationen. Und auch in der Weltstadt mit Herz pulsiert ein neues „Tiffany-Herz“ im Zentrum Münchens:

Ende Juli gab Tiffany & Co. bekannt, dass im Basement des Oberpollinger ein zweiter Store eröffnet wird. Der Edel-Juwelier aus New York soll, im zukunftsorientierten Departement-Store Oberpollinger, lokale Kunden, Besucher und Tiffany-Fans aus aller Welt anziehen und damit das Shopping-Erlebnis in Münchens Luxus-Kaufhaus nochmals bereichern.

galerie1 1024x778 - Eine funkelnde Symbiose

(v.l.n.r.) Alexander Repp, Managing Director bei Oberpollinger, Sandra Mohsni, Managing Director Tiffany & Co. Deutschland, Pavlo Stroblja Shop Manager, Credits: Petra Stadler

Sandra Mohsni, Managing Director Tiffany & Co. Deutschland zur Neueröffnung: „Wir freuen uns, einen zweiten Tiffany & Co. Store in München zu eröffnen und die lange und erfolgreiche Geschichte von Tiffany in Deutschland weiterzuführen.“ Und damit hat sie nicht Unrecht, denn 1987 öffnete in der Münchener Residenzstraße der erste Tiffany & Co. Store in Deutschland seine Türen. „München ist ein einzigartiger Markt für Luxusgüter mit einer pulsierenden Kulturszene und ständig in Bewegung.“, so Mohsni.

Wie anders könnte man also die Eröffnung eines neuen Stores zelebrieren, wenn nicht mit einem Breakfast at Tiffany’s.

Wir waren für euch vor Ort. Ein paar Impressionen findet ihr in unserer Galerie:

https://www.tiffany.de/jewelry-stores/munich-oberpollinger

About Tiffany & Co.

Im Jahr 1837 gründete Charles Lewis Tiffany mit seinem Schulfreund John Burnett Young das erste Ladengeschäft für Schreib- und Galanteriewaren. Wer hätte damals vermutet, dass aus diesem Konzept eine weltweite Juwelierkette entstehen würde, in der neben Luxus-Accessoires auch Armbanduhren und hochpreisiger Schmuck angeboten wird? Heute ist der Design-Juwelier weltweiter Marktführer für Edel-Accessoires aller Art und ist in den Vereinigten Staaten außerdem unter der Bezeichnung „House of Design“ bekannt.

Die Welt von Tiffany & Co. kann mittlerweile in mehr als 300 Stores in über 20 Ländern erlebt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.tiffany.de

 

 

Natürliche Genuss-Momente

Nachhaltigkeit liegt voll im Trend! Lebensmittel und Getränke müssen heutzutage nicht nur gut schmecken, sondern auch nachhaltig sein und zum gesunden Lebensstil passen. Kleinen Versuchungen möchten die Meisten dabei nicht widerstehen, schließlich macht ja erst die richtige Balance ein gesundes Leben aus, oder?

Der Pralinen-Produzent Reber bietet eine Auswahl an feinsten Schokoladenvarianten und achtet dabei auf hochwertige, natürliche Rohstoffe. Alle Produkte sind gänzlich frei von künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern sowie Farb- und Konservierungsstoffen. Viele der Zutaten stammen aus der Region, sind palmölfrei und kommen ohne Fremdfette und genmanipulierte Zutaten aus. Der Kakao ist UTZ-zertifiziert und stammt aus nachhaltigem Anbau.

„Reber Confiserien sind Genussmomente, sie zelebrieren den ganzen und intensiven Geschmack aller Zutaten. Sie schöpfen aus dem Vollen, sind sinnlich und üppig und jede Sünde wert“, so Reber Geschäftsführer Bernhard Pfaff. Das Ganzjahres-Sortiment umfasst rund 80 Artikel, darunter auch die berühmte, echte Reber Mozart Kugel. Ergänzt wird die durchlaufende Jahresproduktpalette durch vier Serien zu Weihnachten und Ostern sowie am Mutter- und Valentinstag. Hochwertig, edel in dem typischen Reber-Rot verpackt, machen die kleinen Köstlichkeiten auch als Geschenk eine gute Figur.

Erhältlich sind die Reber Spezialitäten im Lebensmitteleinzelhandel, Kauf- und Warenhaus, im Travel Retail und im eigenen Online-Shop. Für besondere Schoko-Liebhaber lohnt sich ein Besuch im Reber Café in Bad Reichenhall oder in den Läden der Salzburger Innenstadt.

Schokoladen-Pralinés in 4 Sorten

 

Erfahrt über unsere Facebook Seite mehr zu unserem rush4 Gewinnspiel: Es werden 3 Picknicksets (inkl. Picknickdecke + Reber Pralinés) verlost. 

 

 

 

Natural Beauty

Wenn die Herrlichkeit der Natur auf die Schönheit von Models trifft, dann entsteht ein wunderbares Ergebnis. Stefan Imielski, ein internationaler Modefotograf, hat in seinem jüngsten Buchprojekt eine besondere Atmosphäre geschaffen, die ein Gefühl der Leidenschaft, Hingabe und Anziehungskraft hervorruft.

Insgesamt 23 Models wurden innerhalb von einem Jahr an wunderschönen Orten wie Zypern, Mallorca, Kapstadt und Ibiza künstlerisch inszeniert. Die atemberaubende Kulisse der Länder erzeugte eine wunderbare Atmosphäre von Reinheit und Unschuld. Imielski ist es dabei gelungen die Frau und ihre Weiblichkeit hingebungsvoll, natürlich und mit ihrer inneren Stärke zu zeigen. In Form eines Kurzinterviews lässt jedes Model seine persönliche Note und Individualität einfließen, wodurch der Leser Interpretationsspielraum erhält.

Ihren persönlichen Fotoband erhalten Sie über den Amazon Shop.

 

35 814x1024 - Natural Beauty

 

unbenannt 4 884x1024 - Natural Beauty

 

Das Styling wurde sehr minimalistisch gehalten und es wurde lediglich mit zarten Stoffen für eine gewisse Spannung gesorgt. Der legendäre Pirelli Kalender und einige Fotostrecken der Vogue dienten dem Münchner als Inspiration für sein Werk.

Das Buch umfasst insgesamt 453 Seiten sinnliche Aktfotografie, präsentiert von internationalen Fashion Models, die sich für das Buch ausgezogen haben. Der Kunstbildband ist nicht nur inspirierend und aussagekräftig, sondern ist ein echtes Schmuckstück für daheim.

 

 

About Stefan Imielski

imielski buch720x548 1024x777 - Natural Beauty

Stefan Imielski ist ein internationaler Modefotograf, geboren 1980 in München. Er arbeitet abwechselnd in London, Mailand, Paris, Athen, Istanbul und New York. Stefan erhielt seine erste Kamera als Geschenk von seinem Vater im Alter von 12 Jahren. Er arbeitete für 10 Jahre als Model und während dieser Zeit begann seine Leidenschaft für die Fotografie. Stefan sammelte Arbeitserfahrung in den Modehauptstädten auf der ganzen Welt und hat mit vielen Topmodels wie Ana Beatriz Barros, Julie Ordon, Elyse Taylor, Petra Nemcova, Raica Oliveira, Kelly Rohrbach, Caroline Winberg, Cristina Tosio, Bar Refaeli und Isabeli Fontana gearbeitet. Außerdem hat der Münchner bereits für diverse bekannte Fashionmagazine gearbeitet, darunter GQ, Harper’s Bazaar und Elle.

Models

Raica Oliveira (Brazil), Anastasia Bondarenko (Ukraine), Sabrina Rathje (Denmark), Sissel Grubbe (Denmark), Alicija Ruchala (Poland), Sylwia Dorenda (Poland), Domenika Krcmarikova (Slovakia), Jasmin Soe (Denmark), Olga de Mar (Latvia), Senta Schnabl (Germany), Maryon Bertrand (France), Moe Brandi (Denmark), Leeny Ivanisvili (Estonia), Alys Hale (England), Lada Kravchenko (Russia), Julia Välimäki (Finland), Olga Shukurenko (Russia), Marike Wessels (South Africa), Paulina Cybulska (Poland), Sarah Kali (France), Janeta Samp (Poland), Tina Lozovskya (Russia), Katrine Riggelsen (Denmark)