1013 kl 20180309 1024x779 - And the winners are...

Der Nachwuchsdesigner Felix Richter bewarb sich mit seiner Kollektion „RETURN TO THE CLINIC“ als einer von 9 Anwärtern bei einer der begehrtesten Münchner Nachwuchs-Design-Auszeichnungen: dem Münchner Modepreis 2018. Alle Kandidaten sind Absolventinnen und Absolventen der Münchner Ausbildungsinstitute AMD Akademie Mode & Design, Deutsche Meisterschule für Mode/ Designschule München und Media Designhochschule (MD.H)

Eine hochrangig besetzte Jury aus renommierten Fachleuten sowie ein Publikumsvoting entschied, dass ihn seine Arbeiten zum besten Nachwuchsdesigner 2018 machten.

Beim großen Abschlussevent mit Modenschau im Alten Rathaus führte die charmante Fernsehmoderatorin Karen Webb durch den stilvollen Abend. Das geladene Publikum konnte die außergewöhnlichen Kollektionen der 9 Bewerber nochmals live bewundern, bevor im großen Finale die drei Gewinner Felix Richter, Otilia Vlad und Laura Pairan ihre Auszeichnungen entgegen nehmen durften. Felix Richter freut sich den ersten Platz und über ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, die beiden Zweitplatzierten Laura Pairan und Otilia Vlad freuten sich über je 5.000 Euro, da das Preisgeld des dritten Platzes unter den beiden Zweitplatzierten aufgeteilt wurde. Die Entscheidung über den ersten und die beidenzweiten Plätze traf die unabhängige Fachjury im Rahmen einer mehrstündigen Jurysitzung am Tag der Preisverleihung. Mitglieder der Fachjury waren Christiane Arp, Chefredakteurin Vogue Deutschland, Christian Beck, seit 2012 Creative Director bei AIGNER, die Münchner Modedesignerin Doris Hartwich, das Designerduo Johnny Talbot und Adrian Runhof sowie Professorin Barbara Vinken von der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Im Vorfeld stimmten rund 5.000 Modeinteressierte in einem Online Voting für den Publikumspreis ab. Den Preis und ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro gewann Christina Marie Kiker mit ihrer Kollektion „METANOIA“.

Der Münchner Modepreis ist eine wichtige Unterstützung für junge Designerinnen oder Designer beim Schritt von der Ausbildung in eine berufliche Laufbahn. Nathalie Schenkel, Gewinnerin des letzten Mode- und Publikumspreises über die Zeit nach Ihrer Auszeichnung: „Durch den Modepreis hatte ich nicht nur die finanziellen Möglichkeiten, um in Paris praktische Erfahrungen zu sammeln, sondern konnte auch mein Netzwerk um viele wertvolle Kontakte.“

 

erstellt am: 13.03.2018

placeholder redaktion 1024x1024 - And the winners are...

rush4

Redaktion

Meistgelesen auf rush

img 6532 720x480 - 5 garantiert wetterfeste Tipps für die Pfingstferien

5 garantiert wetterfeste Tip...

Es ist wieder so weit – in Bayern starten die Pfingstferien! Während Einige sich getrost gen Süden und Sonne verziehen, bleiben die Wetterprognosen für den Raum München eher durchwachsen. Trotz der Gewissheit, dass der bayerische Wettergott es meist ziemlich gut mit uns meint und auch oft mit positiven, unerwarteten Wendungen überrascht, hab…

Mehr erfahren
beitragsbild 2 720x480 - Oh my Gucci!

Oh my Gucci!

Gucci hier, Gucci da, Gucci überall! Nimmt man die aktuellen Modetrends unter die Lupe, so erkennt man schnell, dass die Kollektionen des italienischen Luxuslabels die Modelandschaft einschlägig prägen. Gucci It-Pieces sind begehrter denn je – Fashionliebhaber reißen sich um die beliebten Teile und sind dabei bereit, dafür ganz schön tief …

Mehr erfahren
dsc01259 720x480 - Tolle Marken – tolle Rabatte

Tolle Marken – tolle Rabat...

Die Feiertage und Silvester sind zwar vorüber, doch im Ingolstadt Village kommen die Prozente gerade erst in Partystimmung. Noch bis Ende Januar ist es möglich, bis zu 70 % Rabatt auf hochwertige Marken wie Prada zu sichern und den Jahresstart mit Shopping zu versüßen. Wenn das kein guter Vorsatz für 2018 ist! Attraktive Angebote dürfen im…

Mehr erfahren