WERNER SCHERER - rush4
werner scherer - WERNER SCHERER

Promotion

Das Hemd als Visitenkarte des well-dressed Gentleman avanciert zum Statussymbol. Nicht mehr nur eine luxuriöse Uhr am Handgelenk, eine exklusive Sonnenbrille oder das Markenzeichen einer Nobelkarosse am Schlüsselring zeichnen im Allgemeinen den Herren von heute aus, sondern im Besonderen ein edles, von Hand gefertigtes, Herrenhemd – ausgewählt mit Spaß an der Freude und dem lässigen Feeling für Qualität und Stil. Alles ohne „Muss“, mit Freude daran gut auszusehen, sich dabei wohlzufühlen und für sich selbst zu entscheiden. Understatement for Gentlemen.

Es gibt Männerhemden und Herrenhemden. Zweiteres führen wir.

Werner Scherer selbst nennt sich „Hemdenfanatiker“ und zelebriert damit eine Handwerkskunst, die man sonst nur noch in England oder Italien finden kann. Zwei Meter Stoff , 15 Meter Faden, 11 Perlmuttknöpfe, 2 Kragenstäbchen, 6 Stunden Arbeitszeit, 22 zugeschnittene Einzelteile und unzählige traditionell von Hand ausgeführter Näharbeiten gepaart mit dem speziellen Hemdenstyling von Werner Scherer: Das sind die Zutaten für ein „Scherer-Hemd“, gefertigt in zwei der führenden italienischen Manufakturen im Heimatland handgenähter Hemden. Marol 1959 in Bologna und die Camiceria Mazzarelli aus der Provinz Bari stehen für das Prädikat „Handmade in Italy“ und schneidern auf höchstem Niveau der Hemdenmacherei. Die Klientel sind Männer, die Lust auf Qualität haben und den Details mindestens ebenso viel Beachtung schenken wie dem Gesamteindruck. Die einen werden in der breitgefächerten ready-to-wear Kollektion fündig, deren große Bandbreite vom ausgewählten Businesshemd über legere Casualshirts bis hin zum exklusiven Abendhemd reicht. Andere hingegen legen Wert auf Anfertigung. Die besondere Hemdenkompetenz spiegelt sich in einer umfangreichen Größen- und Modellvielfalt in mehreren Körperschnitten, „Slim Fit“, „Regular Fit“ und „Modern Fit“ in den Halsweiten 37 bis 49 wider. Die Symbiose aus speziellen Anfertigungsarbeiten und Kollektion ermöglichen auf jedes Bedürfnis des „Scherer- Mannes“ einzugehen und ein Maximum an Individualität zu erhalten. Das persönliche Maßhemd: Die Differenzierung als Notwendigkeit.

hemd 564x429 - WERNER SCHERER

Für den Einen sind es Stylingdetails wie Kragen und Manschetten sowie die von Hand gestochenen Knopflöcher und Initialen, für den Zweiten die Wahl des richtigen groben, haptischen oder eher extrem feinen Stoff es mit einer fast minimalistischen Dessinatur, für den Dritten das lässige Erscheinungsbild des „Camicia Neapolitana“ im Gesamten (schlanke, aber nicht zu enge an den Körper angepasste Silhouette, weicher Kragen, kleines Armloch und „Arriccio“ – die typische neapolitanische Ärmelverarbeitung). Wenn dann das gut sitzende Wunschhemd zu einem fast federleichten Sacco oder zu einem legerem Cashmerepullover kombiniert werden, sprechen unsere italienischen Nachbarn von „Sprezzatura“, der unaufgesetzen Lässigkeit, die schon Baldassare Castiglione so treffend beschrieb: „Anstrengende Taten leicht und mühelos erscheinen zu lassen“.

„Mich interessieren nicht die Kunden, die einen Anzug oder ein Hemd tragen müssen, sondern die, die es tragen wollen. Es gibt Männerhemden und Herrenhemden. Zweiteres führen wir“, so Werner Scherers Credo.

werner scherer 564x429 - WERNER SCHERER

Der neue WERNER SCHERER Store befindet sich in der Schäfflerstraße 3, zwischen Theatiner-/ Weinstrasse und Dom. In persönlicher Beratung werden dort die Details besprochen und Maß genommen. Mehr Infos unter www.werner-scherer.de

erstellt am: 20.03.2017

Free WordPress Themes, Free Android Games