The Storey@Oberpollinger blog2 - »THE STOREY«

Mehr und mehr stehen derzeit die Modemetropolen im Zeichen wegweisender Concept-Store-Projekte. Mit dem im Oktober 2016 eröffneten „The Storey“ hat Oberpollinger diesen Zeitgeist nun nach München gebracht. Als Vorbilder gelten Concept-Stores wie das „10 Corso Como“ in Mailand oder der „Dover Street Market“ in London, die durch eine Mischung aus Avantgarde, Großstadt-Spirit und Kunstprojekt die gewohnten Regeln des Einzelhandels brechen. Sie setzen Trends, bilden eigene Communitys, sind Kultort für Avantgarde und trendiges Publikum gleichermaßen. Eine Plattform für urbanen Lebensstil hat sich entwickelt, die das Einmaleins des Retails neu definiert.

Die Stadt ist im ständigen Wandel, und mit ihr das Leben darin, und die Mode: Mit vielfältigen Einflüssen aus unterschiedlichsten Stilrichtungen und Kulturen ist der urbane Streetstyle dressier als Sportswear und mutiger als Businesswear geworden. Mit dem Urbanwear-Konzept „The Storey“ bietet der Oberpollinger einen neuen Bereich mit internationalen Marken und lokalen Designern. Alle Kollektionen vereint, dass sie die Freiheit feiern, die in der Mode jetzt großgeschrieben wird: Kontemporär gebrochene ikonische Formen von Libertine-Libertine, neu interpretierte Bomberjacken von Alpha Industries, Design-Accessoires von Shinola oder maskuline Körperpflege von Triumph & Disaster sind nur einige Beispiele. Sneakers, ob handgemacht in München von VOR oder skandinavisch-minimalistisch von Arkk Copenhagen, zeigen, wie die Grenzen von sportlich und formell immer weiter verschwimmen: Ein Urbanwear-Konzept, das in dieser Form einzigartig ist.

Mit „The Storey“ bekam auch der Oberpollinger einen neuen Look. Der Concept Store steht nicht allein für Shopping, sondern vielmehr für einen Kunstraum und einen Treffpunkt, geprägt vom Design des Duos Gonzalez und Haase. Mit ihrem Projekt zeigen die Architekten, wie nah Fashion und Kunst derzeit zusammenrücken. Jenseits von gewohntem Design ist „The Storey“ geprägt vom Spiel mit Gegensätzen, Unterschiedlichkeiten und Brüchen in der Sprache von Form, Farbe und Rohstoff . Das Resultat nennen die Berliner Designer einen zeitgeistigen „Cold Chic“: Ein Wechselspiel von Tradition und dynamischer Urbanität, für das München wie auch der Oberpollinger stehen.

The Storey“ continues online unter: www.thestoreymunich.de

The Storey@Oberpollinger_Blog3
The Storey@Oberpollinger_Blog4
The Storey@Oberpollinger_blog

erstellt am: 17.03.2017

Free WordPress Themes, Free Android Games