beitragsbild 5 - EIGENHEIM STATT ALTERSHEIM

Promotion

Viele Hausbesitzer haben ihr Haus einst angeschafft, um ihrer Familie ein passendes Heim zu bieten. Doch irgendwann sind die Kinder aus dem Haus, Zimmer stehen leer und machen eigentlich nur Arbeit, ebenso der Garten, der gepflegt werden muss. Das ist alles kein Problem, solange man fit und vital ist. Aber der Zeitpunkt kommt, wo die Arbeit in Haus und Garten zur Belastung wird und sich Hausbesitzer fortgeschrittenen Alters die Frage stellen müssen, ob das heimische Domizil altersgerecht und Aufwand noch leistbar ist.

Immobilien gelten in den Augen der Deutschen als perfekte Altersvorsorge. Mietfrei in den eigenen vier Wänden wohnen, die Realität sieht aber oft anders aus. Leider. Einer aktuellen Studie zufolge hat fast jeder vierte Hauseigentümer über 69 seine Immobilie noch nicht abbezahlt. Zudem reicht das Vermögen oder die Rente in vielen Fällen nicht aus, um erforderliche Wartungs- und Reparaturarbeiten zu bezahlen. Kommen dann noch Zusatzkosten wegen Krankheit oder Pflege hinzu, muss das Eigenheim nicht selten überstürzt verkauft werden. Das birgt das Risiko, das Objekt unter dem Marktwert veräußern zu müssen. Deshalb ist wichtig, gemeinsam mit einem Experten, rechtzeitig und sorgfältig zu planen, vor allem aber auch über sinnvolle Alternativen nachzudenken.

„Und davon gibt es reichlich“ sagt Immobilienexperte Markus Bühler. Der Geschäftsführer von Lebenstraum Immobilien ist unter anderem darauf spezialisiert, gemeinsam mit Immobilienbesitzern alternative und auf die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittene Lösungsmodelle zu entwickeln.Diese lassen sich am Besten in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch herausfinden.

buehlers 564x558 - EIGENHEIM STATT ALTERSHEIM

Catrin & Markus Bühler / Inhaber
Lebenstraum-Immobilien GmbH & Co.KG

logo lebenstraum r 564x129 - EIGENHEIM STATT ALTERSHEIM

 

erstellt am: 20.07.2017

Free WordPress Themes, Free Android Games