amilla bog2 - WO DIE UHREN LANGSAM TICKEN

3er bild 564x120 - WO DIE UHREN LANGSAM TICKEN

Endlich mal Zeit für das Wichtige im Leben. Für die Familie, für ausgiebigen Schlaf oder für ein stilvolles Dinner am Strand. Purer Luxus? Ja, aber auf Amilla Fushi bekommen Gäste dies und eine Portion Gratiserholung dazu. Im High-End-Resort im südlichen Baa Atoll ticken die Uhren anders – und passen sich dem entspannten Inselleben an. Amilla Fushi schlägt sechs Stunden drauf und tickt damit in Bangkok-Zeit. Die meisten der über 1000 Malediven-Resort orientieren sich an der indischen Zeit, also plus vier Stunden zur mitteleuropäischen Zone. Der Grund für diese zeitliche Kuriosität: Auf den Malediven gibt es kein Gesetz, das die Uhrzeit vorschreibt. Jedes Hotel kann an der Uhr drehen und den Gästen so mehr Zeit verschaffen.

Der wahrhaftige Vorteil der „Amilla-Zeit“ ergibt sich am Abreisetag, weil sie dem Tag mehr Stunden gibt: Nach einem Nachmittag am Privatpool der Villa und einer Stärkung vor der Abreise starten die Gäste am Abend mit dem Wasserflugzeug oder dem Speedboot gen Male-Airport. Sie bekommen zwei Nachmittagsstunden im Gegensatz zu anderen Resorts geschenkt – und dieser fühlt sich fast wie ein extra Tag Urlaub an.

amilla breit fuer artikel 564x283 - WO DIE UHREN LANGSAM TICKEN

Amilla Fushi besticht durch seinen für die Malediven einzigartig puristischen Stil – Strohdach Fehlanzeige. Die weißen Villen im Miami-Stil scheinen über dem Wasser zu schweben. Noch ausgefallener sind die Tree Houses, die eine Auszeit in den Wipfeln ermöglichen. Ruhe, Erholung, Loslassen vom Alltag stehen im Vordergrund – wer mag, setzt auf ein energiespendendes Retreat der Kultmarke Bodyism. . www.amilla.mv

Amilla Blog
Amilla breit für Artikel
Amilla Bog2
Amilla4
Amilla Blog3

erstellt am: 17.03.2017

Free WordPress Themes, Free Android Games